Die Mitgliederversammlung vom 11. Nov. 2020 fand unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes statt.

Das Haupttraktandum war die Parolenfassung für die nächste Gemeindeversammlung. Der Gemeinderat hat entschieden, die nächste Gemeindeversammlung wegen COVID 19 brieflich durchzuführen. Gemäss Vorgabe des Kantons, kann in diesem Fall nur über die dringlichen Traktanden abgestimmt werden, das heisst nur über das Budget 2021.

An der letzten Gemeindeversammlung haben wir gelernt, dass wir vor der Zustimmung zum Budget alle Einzelpositionen prüfen müssen. Der Vorstand hat dementsprechend das Budget, genau angeschaut und zuhanden der Mitgliederversammlung, eine Ablehnung des Budgets 2021 erwogen. Grund waren einzelne unklare Positionen wie «Periodikum Kulturerbe», «Corporate Identity Gemeinde/PIN», «eigene Webseite für Badi».

Auch aufgrund der Bestrebungen des Vorstandes der FDP, hat der Gemeinderat das Budget 2021 nochmals überarbeitet. Der Vorstand schlägt dieses angepasste Budget zur Annahme vor. Die Mitgliederversammlung stimmte dem Antrag des Vorstandes zu.

Von den weiteren ursprünglich geplanten Traktanden wurde nur das Traktandum Sanierung des Gemeindehauses diskutiert. Bei diesem Kreditantrag ist dem Vorstand nicht klar, wieso die Kosten von den ursprünglich geplanten 0.2 Mio CHF auf nun 1.4 Mio CHF explodiert sind. Der Vorstand ist gespannt auf eine entsprechende Erläuterung anlässlich der nächsten Gemeindeversammlung. Da dieses Traktandum aber an der brieflichen Gemeindeversammlung nicht zu Abstimmung kommt, wurde keine Parole gefasst.

Weiterlesen

Entdecken Sie die Sektionen des Kantons